http://www.heike-knauber.com/

Kurzbiografie

 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Saarlouis, der Stadt des Sonnenkönigs. Nach meiner kaufmännischen Ausbildung habe ich als Geschäftsleitungsassistentin gearbeitet, bevor ich ein Jahrzehnt im Vertrieb eines multinationalen Software-Entwicklungskonzerns tätig war. Heute bin ich neben dem Schreiben als dolmetschende Assistentin für einen Industriekonzern im europäischen Ausland unterwegs. Mit meiner Familie lebe ich in Schwalbach an der Saar. Seit der Kindheit ist Lesen und Schreiben wie die Luft zum Atmen für mich. 

 

Biography

 

Saarlouis, the German city of the "Le Roi Soleil" is my city of birth. After a commercial education, I worked as a management assistant, bevor I spent a decade in sales for a multinational software development company. Today, apart from writing, I am working as an interpreting assistant for an industrial group and traveling around in other European countries. With my family I live in Schwalbach Saar. Since childhood, reading and writing is like breathing air for me. 



Wie kam ich zum Schreiben? … Oder, das Leben könnte so einfach sein … 

 

Kurioserweise begann ich mit dem Schreiben, als ich mit dem Vertrieb von Industrie-Software anfing. Mein Berufsalltag war von der amerikanischen Marketingsprache beherrscht und das Schreiben war für mich eine Art kreatives Ventil.

Wie alle Drauflosschreiber war ich schnell an dem Punkt, an dem die meisten den Stift wieder fallen lassen. Schreiben ist ein Handwerk, das mühsam erlernt werden will. Also schnürte ich mein Bündel und ging auf Wanderschaft. Dabei bin ich Menschen begegnet, die mich über die Jahre in die Geheimnisse ihrer Kunst eingeweiht haben. Klaus M. Behringer, der Dozent für Kreatives Schreiben an der Universität Saarbrücken, war einer davon.  Parallel dazu habe ich Literatur-Seminare an der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel besucht. Bei dieser Gelegenheit habe ich die Dozentin Kathrin Lange kennengelernt, die selbst eine vielseitige und erfolgreiche Autorin ist. Neben der über die Jahre entstandenen Freundschaft habe ich in ihrem Plotseminar erstmals das Flüstern der NAJADEN vernommen. Das war Ende 2012. Im Sommer 2016 war mein Debüt dann so zu Papier gebracht, dass ich mich damit an Agenturen wenden konnte.

Um so überraschter war ich, als die zuerst angeschriebene Agentur innerhalb eines Tages auf meine E-Mail reagiert hat. Die Chefin der Agentur Scriptzz bat mich, ihr das gesamte Manuskript einzureichen. Einige Tage darauf haben wir telefoniert und noch vor der Frankfurter Buchmesse hat Blanvalet Interesse an meinem Roman bekundet.  

  

How to fell in love with writing  … or life could be so easy …  

 

Curiously enough,I started writing when I started distributing industrial software. During that time my daily work has been dominated by American marketing language and writing was a kind of creative valve for me. Like all “try-to-be-a-writer”, I quickly reached the point where most of them drop the pen again. Because writing is a craft that is quite laborious to learn. So I tied up my bundle and started an exciting journey. Along that way, I met people who have dedicated me over the years in the secrets of their art. Klaus M. Behringer, the lecturer in creative writing at the University of Saarbrücken, was one of them. In parallel, I attended seminars at the Federal Academy of Fine Arts in Wolfenbüttel. During this time I met the lecturer Kathrin Lange, who is herself a versatile and successful author. Besides the friendship that has developed over the years, I heard the whispers of NAJADEN in their plot-seminar for the first time. That was on the end of 2012. In the summer of 2016, my debut came to the point where I dared to contact agencies.

So, I was quite surprised that the first agency responded to my email within a day. The head of the literary agency Scriptzz asked me to submit her the entire manuscript. A couple of days later we had an extended phone call and bevor the Book Fair in Frankfurt has started the editor of Blanvalet expressed her interest.  



Inspiration – Schauplätze

Sehen, fühlen, riechen, schmecken … lass dich entführen in meine Welt ... 

Beruflich wie privat bin ich viel unterwegs. Die Kamera ist dabei immer griffbereit, um die gesammelten Eindrücke zu konservieren ...  


  • Hinter dem Weltengürtel - Yucatán
    Hinter dem Weltengürtel - Yucatán
  • Sigiriya, Sri Lanka
    Sigiriya, Sri Lanka
  • Karnak Tempel
    Karnak Tempel
  • Bei den Wolkenmädchen
    Bei den Wolkenmädchen
  • Sigiriya, Sri Lanka
    Sigiriya, Sri Lanka
  • Nebelwälder
    Nebelwälder
  • Oman Wüste
    Oman Wüste
  • einsamer Baum
    einsamer Baum
  • vor dem Nichts
    vor dem Nichts
  • wenig Schatten
    wenig Schatten
  • Snake Fruit
    Snake Fruit
  • Python Stufen
    Python Stufen
  • Tempel auf Bali
    Tempel auf Bali
  • müder Flughund
    müder Flughund
  • Badespaß
    Badespaß
0917